Ausbildungsdienste laufen gut an!

Seit Anfang Februar schon laufen die Übungsdienste unserer aktiven Abteilung weitestgehend wieder normal.

In einem unserer letzten Dienste stand so z.B. die Ausbildung an einer Brandmeldeanlage auf dem Plan. Da wir seit neuestem in unserer Kita Bienenhaus in Krumhermersdorf so eine Anlage haben, nutzten wir diese gleich, um unsere Gruppenführer, aber auch die restliche Mannschaft, praktisch an der neuen Anlage zu schulen.

Wahl der Wehrleitung und der Ausschüsse

Schon am 15. Oktober dieses Jahres fanden die Wahlen in unserer Feuerwehr statt.

Gewählt wurde die Wehrleitung, der Ortsfeuerwehrausschuss und die Vertreter des Gemeindefeuerwehrausschusses. Da der Stadtrat der Großen Kreisstadt Zschopau die Wahlergebnisse erst in seiner Sitzung vom 01.12.2021 bestätigte, kann die Veröffentlichung erst jetzt erfolgen.

Bei der Wahl der neuen Wehrleitung wurde mit großer Mehrheit die alte Wehrleitung, bestehend aus John Holley (Wehrleiter) und Frank John (stellvertretender Wehrleiter), durch unsere Kameraden wieder gewählt. Über neue, junge Mitglieder konnten sich die beiden Ausschüsse freuen. Für den Orts- und den Gemeindefeuerwehrausschuss ließen sich auch ein paar junge Kameraden zur Wahl aufstellen und wurden zum Teil auch gewählt. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewählten und auf eine gute, kameradschaftliche Zusammenarbeit. Vielen herzlichen Dank auch an die Kameraden, die bis jetzt in den Ausschüssen engagiert waren.

Gott zur Ehr‘, dem Nächsten zur Wehr.

Schau(m)übung in Zschopau

Um bei Fahrzeugbränden oder ähnlichem gut vorbereitet zu sein, wurde bei der letzten Übung der Umgang mit Schaum trainiert. Dieser kann bei uns als Mittel- und als Schwerschaum erzeugt werden, indem das Löschwasser mit etwa 3% Schaummittel vermischt wird. Im Schaumrohr, welches der Angriffstrupp führt, kommt die Luft in den Schaum. Mittelschaum enthält mehr Luft als Schwerschaum und fließt besser, klebt aber nicht so an Oberflächen wie der Schwerschaum. Der Schaum kühlt das Brandgut, schneidet im Gegensatz zum reinen Wasser aber zusätzlich auch die Sauerstoffversorgung ab.

Für die Übung fuhren wir nach Zschopau, um dort auf dem Ausbildungsgelände die Brandmulde mit Schaum zu fluten. Am Schaumrohr hatten die jungen Kameraden den Vortritt, welche noch nicht damit gearbeitet hatten.